Sonntag, 13. Oktober 2013

Rainy season part 3/Regenzeit Teil 3 -Flowers/Blumen




My last two blogposts about Thailand's rainy season were related to the impact of the annual heavy rainfalls, the thereby resulting problems for the people and the once-in-a-century flood of 2011. But the rainy season is also the time of blooming flowers and trees. Therefore I did a 60 minutes walk in my neighborhood and shot images of all the blossoms I could find. Sadly, I am not an expert when it comes to flowers and trees and I was not able to identify all of the plants I took pictures off. If you should know some of the missing names or if I misnamed some of the blossoms please don't hesitate to tell me!

Meine letzten beiden Blogeinträge über die Regenzeit in Thailand handelten von den Auswirkungen der heftigen Niederschläge, die Folgen für die Menschen und von der Jahrhundertflut 2011. Aber die Regenzeit ist auch die Zeit der blühenden Blumen und Bäume. Daher unternahm ich einen ca. 60-minütigen Spaziergang und fotografierte alle Blüten, die ich entdecken konnte. Leider bin ich kein Experte, was Pflanzengattungen betrifft und konnte daher nicht alle Blumen und Bäume benennen. Falls ihr den einen oder anderen fehlenden Namen einer Pflanze kennen solltet oder euch ein Fehler auffällt, zögert bitte nicht es mir zu schreiben.


More about Thailands rainy season/Mehr über Thailands Regenzeit:
http://yanawa.blogspot.com/2013/10/rainy-season-part-1regenzeit-teil-1.html
http://yanawa.blogspot.com/2013/10/rainy-season-part-2regenzeit-teil-2.html

#01: Allamanda Carthatica - Dschungelglocken



 #02: Azalee -Azalea

#03.1: Banane (Musa Ornata - blühende Banane) - Banana (Musa ornata - Flowering Banana)


#03.2: Banane - Banana

#03.3: Banane - Banana

#04: Schmetterlings-Erbse - Blue Butterfly Pea 

#05.1: Drillingsblume - Bouganivillea Flower

#05.2: Drillingsblume - Bouganivillea Flower







#05.3: Drillingsblume - Bouganivillea Flower


#06: Indisches Blumenrohr - Canna Indica Roscoe





#07: Chilli Pepper

#08: Cockscomb  - Brandschopf

#09: 


#10: Tempelbaum oder auch Wachsblume - Frangipani  Plumeria


#11.1: Helikonie - Heliconia Psittacorum

                                                         #11.2: Heliconia X Rauliniana
                                                          #11.3: Heliconia spathocircinata



#12: Ixora - Ixora




#13.1:

#13.2:




#14:






#15:


#16.1:


#16.2:


#17: Wilder Ingwer - Wild Ginger
#18: Wüstenrose -Adenium

#19:



#20:




#21: Gelber Oleander - Yellow Oleander (Thevetia Peruviana)


#22.1: Hibiskus - Hibiscus

#22.2: Hibiskus - Hibiscus
#22.3: Hibiskus - Hibiscus

#23: Ruellia/Akanthusgewächs - Ruellia Tuberosa (Minnie Root aka Fever  Root aka Snapdragon  Root or Sheep Potato)
#24.1: Orchidee - Orchid




#24.2: Orchidee - Orchid

#24.3: Orchidee - Orchid

#24.4: Orchidee - Orchid



#24.5: Orchidee - Orchid

#25:


#26:


#27:



#28:

#29: Granat-Apfel - Pomegranate???


#30: Flammenbaum - Red and Yellow Fire Flamboyant


#31: Krepp-Gardenie - Tabernaemontana Divaricata

#32: Spinnenlilie - Spider Liliy


#33: See-Rose - Water Lily



#34: See-Rose - Water Lily


#35:










Kommentare:

  1. Auch ich bin keine Gärtnerseele und kenne von daher kaum ein Grünzeug mit Namen. Deine Bilder sind aber sehr schön, unglaublich diese Farbenpracht und diese Artenvielfalt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und oft übersieht man viele der "Schönheiten", weil man mit den Gedanken woanders ist oder nicht so genau hinschaut. Aber wenn man sich mal die Kamera unter den Arm klemmt und bewusst Ausschau hält, ist geradezu unglaublich, wie viele Pflanzen und Blumen in dunklen Ecken, in Hinterhöfen oder am Straßenrand wachsen. Und verschiedene Pflanzen öffnen ihre Blüten zu den unterschiedlichsten Tageszeiten, die einen nur morgens, andere erst am Nachmittag und wieder andere nur, wenn die Sonne scheint.

      Löschen
  2. Hallo Holger,
    ich bin jetzt endlich dazu gekommen deine "Triologie" über die Regenzeit und die Flut 2011 und dieses Jahr zu lesen.
    Es ist unglaublich, was die Menschen gerade auf dem Land durchmachen, wenn eine Regierung sich nicht kümmert. Die Anzahl der Toten ist so ungeheuerlich; das ist zusammengerechnet ein "ganzes Dorf", was da umgekommen ist! Und dann noch die Idee, Lebensmittelgutscheine auszuteilen! Das muss einem doch als Boshaftigkeit vorkommen, wenn man in der Situation steckt, in der die Menschen um ihr Überleben gekämpft haben.
    Ich verstehe, dass du der "Ruhe" trotz den Schicksalen, die dahinter steckten, was Positives abgewinnen konntest! Das verstehe ich sehr gut!
    Und dann hier im dritten Teil: was für eine Flut an wunderschönen bunten, tropischen Blüten! Leider kenne ich mich mit tropischen Pflanzen nicht so gut aus, dass ich dir die fehlenden Namen ergänzen könnte. Aber sie sind einfach super schön und beeindruckend! Und dann die Elefanten-Hecke! Ich glaube, ich nehme gleich mal die Heckenschere und rücke unserem Liguster zu Leibe! ;-)
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Calendula,
      kein Grund sich zu entschuldigen. Lese die Sachen, wenn du Zeit und Muße hast!!! Ich denke, der Blog besteht noch "etwas" länger ;-) Tja, was die Menschen auf dem Lande betrifft: Thailand ist eine hierarchisch-mittelalterliche Gesellschaft. Der Wert eines Menschen richtet sich nach Titel und Reichtum. Die Landbevölkerung besteht aber überwiegend aus Bauern, Tagelöhnern und Fabrikarbeitern, also aus minderwertigen Menschen. Man bezeichnet sie auch gerne als "Büffel": starke Arbeitstiere, die geführt werden müssen, da sie ungebildet sind und daher nicht richtig denken können. Sie sind der Mühe nicht Wert.
      Was die Blumen betrifft, ich bin auf dem Gebiet eine absolute Nullnummer!!! Es hat mich etliche Stunden im Internet gekostet und der Mithilfe von Facebook-Freunden bedurft, um wenigstens den größten Teil der Namen herauszufinden.
      Beste Grüße aus Bangkok, Holger

      Löschen